Die Stadt Werl ist bei Läufern und Läuferinnen ja wohl vor allem als Startpunkt von Deutschlands größtem Silvesterlauf, der über Werl 15 km nach Soest führt bekannt. Allerdings veranstaltet die DJK Grün-Weiß Werl auch noch im November einen Straßenlauf, der an der Sälzer Sekundarschule gestartet wird.

Maria Gerke von der LG Oelde/Wadersloh nutzte in diesem Jahr das tolle Laufwetter um ein weiteres Mal die Laufschuhe zu schnüren. Das Ergebnis war nicht nur der 2. Platz in ihrer Altersklasse sondern auch noch ihre Jahresbestzeit über die 10 km in 45:36 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch an Maria für diese Leistung.

 

 

20. Steverlauf in Senden am 9.11.19

Bei sehr guten äußeren Bedingungen ist Werner Rothfeld in Senden in Kreis Coesfeld beim 20. Steverlauf an den Start gegangen. Die 10km Strecke führte entlang der Stever und am Dortmund -Ems – Kanal. Werner kam nach 47:35 min. als 3ter seiner Altersklasse ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch.

31.Westerwinkellauf am 2. 11.19

Beim 31. Westerwinkellauf waren 992 Teilnehmer am Start darunter war auch Werner Rothfeld .
Er lief die 10 km in einer Zeit von 48.17 min. und kam auf den 2. Platz in seiner Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch.

 

Alljährlich treffen sich hunderte Läuferinnen und Läufer am letzten Sonntag im Oktober zum Röntgenlauf in Remscheid, um dort auf den unterschiedlichen Strecken unterwegs zu sein.

Zu den Highlights zählt der Ultramarathon mit einer Streckenlänge von 63,3 km. Bei der Ultramarathonstrecke sind Gesamtanstiege von zirka 1350 Höhenmetern zu überwinden. Sie entspricht zu 90 % einer kompletten Runde über den Original-Röntgenweg rund um die Stadt Remscheid. Vom Start aus führt eine etwa 5 km lange Runde zunächst durch die Lenneper Altstadt und anschließend zurück zum Startbereich Hackenberg. Anschließend geht es auf den Röntgenweg.


In diesem Jahr war Eckhard Rump von der LG Oelde/Wadersloh wieder mit dabei. Es war seine neunte Teilnahme bei diesem Lauf. Dass der Röntgenlauf ein anspruchsvoller Lauf ist, wusste Eckhard aus Erfahrung. Er fühlte sich auf dem ersten Drittel der Strecke bis zum Halbmarathonziel frisch und ging seinen Lauf darum etwas zu schnell an. Die sanften und langen Steigungen auf dem zweiten Streckenabschnitt kosteten ihm viel Energie bis er die Marathondistanz erreicht hatte. Auf dem dritten und letzten Teilstück der Strecke zeigte sich dann, dass Eckhard mit seinen Kräften nicht richtig gehaushaltet hatte. Auf dem zweiten und dritten Teilabschnitt der Strecke wurde er deutlich langsamer. Doch Eckhard mit seiner ganzen Erfahrung blieb ruhig und beendete den 19. Remscheider Röntgenlauf nach 8:17:34 Stunden.

Einen herzlichen Glückwunsch für diese tolle Ausdauerleistung.

36. Allerheiligenlauf in Nordwalde am 26.10

Bei sehr guten Laufwetter war Werner Rothfeld in Nordwalde beim Allerheiligen Lauf. Die Veranstaltung in Nordwalde wird klasse Organisiert. Werner lief die 10 km in einer Zeit von 49:10 min. mit der Zeit kam er auf den 7. Platz in seiner Altersklassen. Herzlichen Glückwunsch