Silvesterlauf Werl-Soest 2018

Der Silvesterlauf von Werl nach Soest ist mit ca. 6000 Teilnehmern einer der größten Silvesterläufe Deutschlands.
Der Lauf wurde 1982 erstmalig gestartet und führt über die ehemalige Bundesstraße 1 von der Werler Stadthalle bis auf den Soester Marktplatz.
Viele Läuferinnen und Läufer nutzten den 15 Kilometer langen Kurs um am Jahresende noch einmal alles zu geben, andere setzten auf den Spaßfaktor und gingen teilweise sogar kostümiert auf die Strecke.
Mittendrin in den Läufermassen genossen auch Claudia und Michael Schnitker diese besondere Stimmung und erreichten gemeinsam nach 1.44.18 Minuten das Ziel in Soest.

Herzlichen Glückwunsch an Euch.

 

Mit viel Bewegung raus aus dem alten Jahr, mit großem Schwung rein ins neue Jahr. 

Das war das Motto für über 1.250 Teilnehmer am Gütersloher Silvesterlauf 2018. Zum 35. Mal hatte der Postsportverein zu der Kultveranstaltung auf den altehrwürdigen Kamphof eingeladen und bei besten äußeren Bedingungen genossen die Sportler das Finale entlang der Dalke und durch den Rhedaer Forst.

Dazu gehörte eine altersmäßig bunt gemischte Gruppe von Mitgliedern der LG Oelde Wadersloh und einigen Freunden. Es wurden auf den unterschiedlichen Streckenlängen folgende Ergebnisse erzielt:

10 km

Norbert und Klemens Waldikowski 46:22 min.

Domingo Mancera 59:04 min

Irmgard Grote 1:01:25 min

5 km

Marc Boeckh 18:27 min.

Ralf Gerke 19:33 min.

Tim Jemella 21:46 min.

Klara Gerke 22:32 min.

Maria Gerke 23:14 min ( 1. Platz W50)

Tim Großheimann 25.23 min.

Allen Startern einen herzlichen Glückwunsch für Ihre Leistungen.

Beim 15. und doch wohl letztem Ahlener Wintercitylauf  ist auch Irmgard Grote , wie viele Nachmelder auch, noch mal an den Start gegangen.

Irmgard benötigte für 10 km 59,07 min. und kam auf den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch

Das gute Laufwetter und die weihnachtlich geschmücke Stadt rundeten diese letzte Veranstaltung ab.

12. Rietberger Adventslauf am 15.12.18 Samstag Start 18:30 Uhr
Bei trockenem Wetter und Temperaturen von minus 1 - 2 Grad machte es richtig Spaß durch und um das bunt beleuchtete Städtchen Rietberg zu laufen. Die Veranstalter geben sich jedes Jahr richtig Mühe die Strecke ins richtige Licht zu setzen. Dementsprechend sind auch an der Stecke sehr viele Zuschauer vorhanden.
Von unserer Laufgruppe waren wir 4 Starter. Dazu kamen noch aus unseren Reihen 5 uns frenetisch anfeuernde Fans. Danke nochmals für die Unterstützung!
Ergebnisse:
Alfred Giere 44:28 min.  3. Platz in der Altersklasse.  Alfred wollte unter 45:00 laufen - hat geklappt - herzlichen Glückwunsch
Guido Mandera 50:35 min.  Guido war sehr schnell unterwegs und hat durch sein Marathontraining in diesem Jahr einen großen Sprung nach vorne gemacht.
Bernd Gebhardt 54:54 min.  3. Platz in der Altersklasse. Na ja, trotz Trainingsrückstand ganz zufrieden.
Sabine Böhm  63:21 min .  Unsere einzige Frau am Start, die auch stolz auf ihr Ergebnis war.
Anschließend ging es über den Weihnachtsmarkt. Und danach wieder in die brechend volle Gaststätte Bartscher.

44.Nikolauslauf in Steinfurt
Am Samstag den 08.12.18 stand der 44.Nikolauslauf in Steinfurt
für Michael Brüggenkötter auf dem Plan.
Die Strecke startet auf dem Marktplatz im Kern
der schönen Altstadt von Burgsteinfurt, und verläuft am Schloss
vorbei durch das Naherholungsgebiet Bagno. Zieleinlauf ist
dann auf dem Weihnachtsmarkt, nahe des Marktplatzes.
Mit dem Wetter hatten die Läufer leider kein Glück. Es war
windig und sehr regnerisch und dadurch die Strecke ziemlich
aufgeweicht.
Mit seiner Zeit von 49:10 min. auf 10 Kilometer und dem
8.Platz in meiner Altersklasse war Michael sehr zufrieden.

Herzlichen Glückwunsch.